Dorissa Lem - Vita

 

 

1952    

am 9. November geboren, in Krefeld aufgewachsen

1972 - 1979

Abitur, Studium der Heilpädagogik an der AfH Köln
(Schwerpunkt: Kunst- und Werkerziehung)
Abschluss 2. Staatsexamen (Lehramt Sonderschule)

1979 -
1983

 künstlerisch-therapeutische Arbeit mit Kindern in freier Praxis

1984

Entwicklung therapeutischer Spielmaterialien aus Holz für behinderte Kinder
Gründung der Werkstatt "Grünspecht-Spielzeug": Entwurf und Herstellung von Holzspielzeug in Zusammenarbeit mit Fachkräften aus Kindertagesstätten und Jugendamt (bis 2000)

1988

Mal- und Zeichenstudien bei Wolfgang Thesen (bis 1994)

1990

Hinwendung zu freier Bildhauerei (Holz)

1995

erste Arbeiten in Stein bei Martine Andernach
(Europ. Akad. f. Bild. Kunst, Trier)

1996

Steinbildhauerei in England (über den "Portland Sculpture Trust"),
Besuch des Studios von Barbara Hepworth in St. Ives/West-Cornwall
erste Ausstellung im KunstRaum Dorissa Lem

1998 -
2001

Teilnahme an verschiedenen Steinbildhauer-Symposien
(z.B. in Mayen/Eifel)
Mitgliedschaften in verschiedenen Künstlerinnen-Netzwerken
(z.B. KEK/Erftkreis/Köln)

2000

Reisen in die Sinai-Wüste

2002

Beginn von interdisziplinären Projekten im KunstRaum Dorissa Lem:
Ausstellungen, Lesungen, Konzerte
Gründung der Künstlerinnengruppe "Kunst in Resonanz (Arbeit an gemeinsamen Projekten bis 2010)

2005

Reisen nach Nepal und Tibet

2009

Reise in die süd-algerische Wüste

2011

jurierte Aufnahme in die GEDOK Köln

2015 Teilnahme am Projekt "Kunst im Busch", Heimbach /Naturpark Nordeifel
2016  Förderpreis der Jakob Eschweiler Stiftung
   

Werke im öffentlichen Raum

- KSI, Bad Honnef (1997, Ankauf von 3 Skulpturen)
- Park der Sinne, Stadt Laatzen (Niedersachsen, Expo 2000)
- Lapidea Grubenfeld, Mayen (Eifel): AN-WESEN-HEITEN
- Der Paritätische, Landesverband NRW, Wuppertal (2008 Ankauf eines Bildes)
- Skulpturenpark Bensberg (2001 Ankauf einer Steinskulptur
   über die Stiftung der Kreissparkasse Köln)
- Naturpark Nordeifel (Heimbach): Skulptur "AUFRECHT" (2015, "Kunst im Busch")